Swiss Handball Awards 2022

Lenny Rubin erstmals als Swiss Player und Joan Cañellas zum MVP gewählt
Kerstin Kündig holt wieder Swiss Player und Xenia Hodel wird MVP bei den Frauen

 

 

Das OK unter der Organisation von Handballworld und der Leitung von OK-Präsident Daniel Zobrist und Co-Founder Katja Bopp begrüsste am Dienstagabend, 14. Juni, nach drei Jahren die Gäste wieder live in der Trafohalle in Baden. «Es war ein wunderschönes Gefühl, nach den beiden digitalen Awards-Formaten in den beiden Vorjahren, wieder zusammen zu kommen und die Awards-Gewinner:innen gemeinsam mit dem Publikum in festlichem Ambiente zu feiern», so Daniel Zobrist, OK-Präsident. Und Co-Founder Katja Bopp ergänzt: «Damit anerkennen und wertschätzen wir die grosse individuelle Leistung und Entwicklung der Spielerinnen und Spieler, Trainer und Schiedsrichter in der abgelaufenen Saison 2021/2022 in der Quickline Handball League (QHL) und der SPAR Premium League (SPL1)».

 

«Handballworld möchte damit, zusammen mit seinen Hauptpartnern CONCORDIA und SHV sowie den Award Partnern Mobiliar, Quickline, SPAR, libs, ASICS, Arosa Tourismus, SHA-Freunde und CeHI einen Beitrag leisten, um die gezeigten Leistungen gebührend zu würdigen und breit zu kommunizieren», erläutert Co-Founder Daniel Zobrist weiter. Das Wahlgremium bestehend aus Trainern, Co-Trainern, Captains der QHL und SPL1 sowie ausgewählten Journalisten und Verbandsfunktionären hat die Gewinner:innen der Kategorien MVP, Swiss Player, Newcomer, Trainer und Schiedsrichter und die Fans den Publikumsliebling gewählt. Dazu erhielten auch die beiden Mobiliar Topscorer Aleksander Spende und Simona Grozdanovska ihre begehrten Awards und für sein Lebenswerk für über 30 Jahre in den Diensten des Schweizer Handballs durfte der SHV-Vizepräsident und frühere Kadetten Schaffhausen Manager Peter Leutwyler, den Special-Award entgegen-nehmen. Damit wurden insgesamt 15 Awards vergeben. In einem speziellen Teil wurde Nationalspieler Andy Schmid für sein 12-jähriges, geschichtsträchtiges Wirken bei den Rhein-Neckar Löwen geehrt. In dieser Zeit wurde er 5 x hintereinander zum MVP der Bundelsiga gewählt, gewann 2 x die deutsche Meisterschaft, 1 x den Pokal und den EHF Cup und 3 x den Supercup. Dazu wurde er mehrmals Topscorer der Löwen.

Zum besten «Swiss Player» wurde erstmals der bei Wetzlar in der Bundesliga spielende Lenny Rubin gewählt. Bei den Frauen ging diese Auszeichnung wie schon im Vorjahr an die Nationalspielerin Kerstin Kündig (Thüringer HC, 1. Bundesliga). Wertvollster Akteur und somit MVP der QHL wurde Joan Cañellas von Schweizermeister Kadetten Schaffhausen. In der SPL 1 der Frauen gebührt diese Auszeichnung Xenia Hodel vom Meister Spono Eagles. Trainer des Jahres wurde Petr Hrachovec vom Cupsieger GC Amicitia Zürich. Zum besten Trainer der Frauen wurde der Frauen Nationaltrainer Martin Albertsen gewählt. Er qualifizierte sich mit der Frauen Nationalmannschaft erstmals für eine EM-Endrunde. Die Newcomer der Saison sind Mehdi Ben Romdhane, Rückraumspieler von GC Amicitia Zürich und die rechte Flügelspielerin Mia Emmenegger von den Spono Eagles. Die Sieger in der Kategorie Publikumsliebling heissen Stefanie Eugster (LK Zug) und Samuel Zehnder (Kadetten Schaffhausen). Bestes Schiedsrichterpaar wurden erneut Arthur Brunner und Morad Salah. Durch die Awards-Gala führten als Moderatoren die ehemalige Handball Internationale Karin Weigelt und der SRF-Kommentator Stephan Liniger. Für beste und feinsinnige Unterhaltung begeisterte die Comedian Helga Schneider die Gäste im Saal.

Award-Gewinner der 11. Swiss Handball Awards, 14. Juni 2022

Männer

 

Swiss Player               Lenny Rubin, HSG Wetzlar             

MVP                              Joan Cañellas, Kadetten Schaffhausen      

Trainer                        Petr Hrachovec, GC Amicitia Zürich      

Newcomer                 Mehdi Ben Romdhane, GC Amicitia Zürich              

Publikumsliebling    Samuel Zehnder, Kadetten Schaffhausen       

 

Frauen

 

Swiss Player             Kerstin Kündig, Thüringer HC            

MVP                            Xenia Hodel, Spono Eagles         

Trainer                       Martin Albertsen, Nationaltrainer Männer           

Newcomerin            Mia Emmenegger, Spono Eagels         

Publikumsliebling  Stefanie Eugster, LK Zug          

 

Schiedsrichter

 

Bestes Schiedsrichterpaar     Arthur Brunner / Morad Salah

​​